Bor. Mönchengladbach

Aktuelles

Hecking: "Wollen schwer ausrechenbar sein"
?die personelle Lage: Fr Lars Stindl kommt ein Einsatz in Berlin noch zu frh, auch Josip Drmic steht uns auf Grund seiner Rckenbeschwerden weiter nicht zur Verfgung. Ob Raffael, den nach wie vor Wadenprobleme zu schaffen machen, einsatzbereit sein wird, ist noch fraglich. ?den kommenden Gegner: Die Berliner haben mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen einen hervorragenden Start hingelegt. Sie machen es derzeit richtig gut. Zuletzt haben sie auf Schalke verdient gewonnen und waren in Wolfsburg drauf und dran, den nchsten Auswrtsdreier einzufahren. Die Hertha hat im Sommer ihren Kader verjngt und an Schnelligkeit dazugewonnen. Hinzu kommt ihre defensive Stabilitt, die sie auch schon im Vorjahr ausgezeichnet hat. ?die Erwartungen an die Partie: Wir mssen versuchen, unsere Spielidee, die wir uns fr Berlin zurechtlegen, von Beginn an durchzubringen. Hertha wird etwas dagegen haben und ihrerseits probieren, uns vor Aufgaben zu stellen. Es gibt keine groen Unterschiede zwischen vielen Bundesligateams mehr, deshalb wird es in dieser Saison an jedem Wochenende hnlich sein: Wer hat die bessere Tagesform? Wer hat das ntige Glck, um das Spiel auf seine Seite zu ziehen und wer bersteht auch einmal schwierige Phasen? So wird es auch in Berlin sein. ?die bisherige Offensivleistung: Wir sind gut gestartet, haben in den ersten drei Spielen viele Chancen kreiert und fnf Tore erzielt, das ist sehr positiv. Der eine oder andere wie Ibrahima Traor ist noch nicht bei 100 Prozent. Zudem sind Raffael und Lars Stindl in Lauerstellung, wir haben also noch Alternativen in der Hinterhand, die unser Offensivspiel auch noch einmal nach vorne bringen werden. ...die verschiedenen Spielsysteme: Bislang haben wir meist im 4-3-3-System agiert. Wir knnen aber jederzeit auf das 4-4-2 zurckgreifen, wenn wir es brauchen. Auch die Dreierkette ist immer eine Option. Wir wollen fr jeden Gegner schwer ausrechenbar sein, deshalb mssen die Ablufe fr jede Formation da sein ? und die Mannschaft macht diesbezglich groe Fortschritte. ?die Entwicklung von Tobias Strobl: Tobi hat sich nach seinem Kreuzbandriss etwa neun Monate Zeit gelassen, um wieder ins Training einzusteigen ? das war die absolut richtige Entscheidung. Er ist sehr gut in die Vorbereitung gekommen, hat es im Verbund mit Florian Neuhaus und Jonas Hofmann gut gemacht, deswegen hat er im Pokal von Beginn an gespielt. Tobi hat das Vertrauen mit starken Leistungen zurckgezahlt und sich dadurch im Team festgespielt. Er organisiert gut, wird nie unruhig und verfgt ber ein gutes Positionsspiel - das zeichnet ihn derzeit aus.
Der Gegner im Portrt: Hertha BSC
Formkurve: Hertha BSC ist genau wie Borussia noch ungeschlagen in dieser Bundesliga-Saison. Ebenso wie die FohlenElf holte der Hauptstadtklub mit zwei Siegen und einem Unentschieden sieben Zhler, neben dem Punkt- ist auch das Torverhltnis identisch mit dem von Borussia. Zum Auftakt siegte die Mannschaft von Pal Dardai 1:0 gegen Aufsteiger 1. FC Nrnberg, danach gewannen die Berliner mit 2:0 beim FC Schalke 04. Am vergangenen Wochenende spielte die ?Alte Dame? 2:2 beim VfL Wolfsburg. Trainer: Von 2012 bis 2015 arbeitete Pal Dardai als Trainer in der Jugend von Hertha BSC, seit Februar 2015 ist der Ungar fr die Profimannschaft des Vereins verantwortlich. Der 42-Jhrige, der zwischen 1997 und 2012 selbst bei den Hauptstdtern spielte, ist von den aktuellen Bundesligatrainern nach Freiburgs Christian Streich der Coach, der am lngsten bei seinem Klub im Amt ist. Dardai gilt als pragmatischer Stratege mit Hang zu Fitness, Disziplin und mannschaftlicher Geschlossenheit. Gemeinsam mit Manager Michael Preetz verfolgt er das Ziel, den Verein und die Mannschaft mit so vielen Eigengewchsen wie mglich weiterzuentwickeln. System und Aufstellung: Hertha BSC wird gegen Borussia vermutlich in einem 4-1-4-1-System auflaufen. Im Tor der Berliner ist Rune Jarstein gesetzt. In der Verteidigung fehlen Dardai in Karim Rekik und Jordan Torunarigh zwei arrivierte Stammkrfte. So setzt sich die Viererkette wahrscheinlich aus Valentino Lazaro (rechts), Niklas Stark und Fabian Lustenberger (Innenverteidigung) sowie Marvin Plattenhardt (links) zusammen. Arne Maier wird die Rolle des defensiven Mittelfeldspielers einnehmen. Die Vierrerreihe im Mittelfeld bilden aller Voraussicht nach Salomon Kalou (rechts), Marko Grujic und Ondrej Duda (Zentrum) sowie Maximilian Mittelstdt (links). Vedad Ibisevic drfte den Stostrmer geben, erste Alternative zu ihm ist Davie Selke. Im Fokus: Ondrej Duda: Der 23-jhrige Slowake prsentiert sich bislang in herausragender Form. Bereits am 2. Spieltag war er der Matchwinner auf Schalke, erzielte beide Tore beim 2:0-Sieg. Auch in Wolfsburg (2:2) trat Duda als Torschtze in Erscheinung, als er in der Nachspielzeit durch einen listigen Freisto unter der Wolfsburger Mauer hindurch einnetzte. In den bisherigen Partien zeigte sich der Spielmacher zudem zweikampfstark, engagiert und lauffreudig sowie emsig in der Defensivarbeit. Von allen Herthanern war er in dieser Saison darber hinaus am hufigsten am Ball (insgesamt 176-mal), gemeinsam mit Salomon Kalou gab der Rechtsfu auch die meisten Torschsse ab (je fnf). ?Er hat sich sehr gesteigert in diesem Jahr?, lobt Trainer Pal Dardai Duda, der vor zwei Jahren fr mehr als vier Millionen Euro vom polnischen Erstligisten Legia Warschau in die Hauptstadt gewechselt war. Seine ersten beiden Jahre bei Hertha waren jedoch von vielen Verletzungen geprgt, auerdem mangelte es an der richtigen Einstellung. ?Ich bin jetzt endlich glcklich in Berlin. Es war anfangs nicht leicht hier. Ich war sehr jung, konnte die Sprache nicht und war oft verletzt. Heute habe ich hier viele Freunde, habe mich auch an die deutsche Kultur besser gewhnt", sagt Duda.
Jetzt Tickets fr Flutlichtspiel gegen Frankfurt sichern
Am kommenden Mittwoch (20.30 Uhr) hat die FohlenElf am sechsten Bundesliga-Spieltag Eintracht Frankfurt zu Gast im BORUSSIA-PARK. Nach den beiden Siegen gegen Bayer Leverkusen (2:0) und den FC Schalke 04 (2:1) mchte sie die weie Weste im eigenen Stadion natrlich auch gerne gegen den amtierenden DFB-Pokalsieger behaupten. Wer das Duell unter Flutlicht nicht verpassen mchte, sollte sich jetzt ein Ticket sichern. Mit Ausnahme der Stehpltze in der Nordkurve sind aktuell noch Karten fr alle Bereiche im BORUSSIA-PARK verfgbar. Die Tickets kosten zwischen 24 Euro (ermigt) und 44,50 Euro und knnen im Online-Ticketshop bis zwei Stunden vor Spielbeginn per ?Print-at-Home? bequem zu Hause ausgedruckt werden.
Herzlichen Glckwunsch, Norbert Meier!
Aufgrund seiner recht geringen Krpergre von 1,73 Metern musste sich Meier in seiner Jugend stets besonders behaupten. Doch der Linksfu berzeugte mit seinem Tempo, seinen Dribblings und dem gefhrlichen Abschluss. Manager Rudi Assauer entdeckte ihn 1980 fr den SV Werder Bremen, dem nicht zuletzt dank vieler Meier-Tore sofort der Bundesliga-Aufstieg gelang. Neun Jahre lief der offensive Mittelfeldspieler fr Werder im Oberhaus auf, schoss in 281 Bundesligaspielen fr die Hanseaten 82 Tore. Sein grter Erfolg als aktiver Fuballer war 1988 der Gewinn der Deutschen Meisterschaft mit Bremen. Dreimal wurde Meier mit Werder zudem Vizemeister (1983, 1985 und 1986). Fr die deutsche Nationalmannschaft lief Meiser zwischen 1982 und 1985 16-mal auf. Kurz vor der WM 1986 sortierte ihn der damalige Bundestrainer Franz Beckenbauer jedoch aus. Auch in Bremen neigte sich unter Trainer Otto Rehhagel seine Zeit dem Ende entgegen. Meier wechselte 1990 zu Borussia, knpfte aber in den folgenden zweieinhalb Jahren zu selten an erfolgreiche Tage an. Nach 50 Bundesligaspielen (2 Tore) fr die Fohlen beendete er mit 33 Jahren im Sommer 1992 seine aktive Karriere. Meier begann daraufhin seine Trainerlaufbahn als Trainer der A-Jugend von Borussia. Vier Jahre arbeitete er mit dem Nachwuchs des VfL. 1996 bernahm er die Amateur-Mannschaft der Fohlen, fhrte sie ein Jahr spter in die Oberliga und sprang am 1. Dezember 1997 als Nachfolger von Hannes Bongartz bei den Profis ein. Nach nur vier Monaten kam die Vereinsfhrung jedoch zu der Einschtzung, dass Meier den Klassenverbleib als Trainer nicht gewhrleisten knne. Nach zwei Siegen, fnf Niederlagen und drei torlosen Unentschieden auf heimischem Platz rckte Meier bei der Oberliga-Elf wieder zurck ins zweite Glied. 2001 bernahm er Bayer Leverkusens B-Jugend, danach folgten Trainerstationen beim MSV Duisburg, Dynamo Dresden, Fortuna Dsseldorf, Arminia Bielefeld, SV Darmstadt 98 und beim 1. FC Kaiserslautern. Beim letztgenannten Klub wurde Meier im September 2017 freigestellt, seitdem wartet er auf eine neue Beschftigung als Chefcoach. Er versucht seiner unfreiwilligen Auszeit das Positive abzugewinnen: "Man kann mal Dinge tun, die man sonst nie machen kann. Auch im Haushalt. Ich habe zwar eine ganz fleiige Frau, aber das Germpel, das jeder kennt, konnte ich jetzt auch mal beseitigen." Mit seiner Ehefrau Sieglinde geniet er zwar den Sptsommer im gemeinsamen Haus in Viersen-Dlken, aber: "Das ist nicht meine Lebensaufgabe. Ich habe zwei linke Hnde und bin kein guter Heimwerker oder Grtner, ich bin Fuballtrainer."
Noch Pltze fr ffentliche FohlenTours frei
Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen, der Herbst steht vor der Tr. Wer die neue Jahreszeit angemessen begren mchte, kann sich jetzt noch fr eine der Ende September stattfindenden, ffentlichen Stadionfhrungen anmelden. Diese finden bei ausreichender Teilnehmerzahl freitags um 15 Uhr und 17 Uhr, samstags um 11 Uhr und 13 Uhr sowie sonntags um 11 Uhr, 12 Uhr und 13 Uhr statt. In der 90-mintigen Tour zeigen die Stadionguides die Bereiche des BORUSSIA-PARK, in die Fans sonst keinen Einblick haben ? vom Gang durch den Spielertunnel, an den ?heiligen? Rasen, durch die Nordkurve und Pressebereiche bis in den VIP-Bereich. Zudem gibt es viele spannende Anekdoten und wissenswerte Informationen rund um die Heimspielsttte der Fohlen. Der Preis fr die rund 90-mintige Fhrung betrgt 9 Euro fr Erwachsene, 4 Euro fr Kinder und Jugendliche bis einschlielich 14 Jahre und 20 Euro fr eine Familie (zwei Erwachsene plus zwei Kinder/Jugendliche). Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich ? per E-Mail an tours( at )borussia.de oder per Telefon: 02161 - 9293-1526. Fr folgende Fhrungen sind noch Pltze frei:Freitag, 21. September, 17 Uhr Samstag, 22. September 11 Uhr und 13 Uhr Sonntag, 23. September, 11 Uhr, 12 Uhr Freitag, 28. September, 17 Uhr Samstag, 29. September, 11 Uhr und 13 Uhr Sonntag, 30. September, 12 Uhr und 13 Uhr
Weihnachtsdinner in der FohlenSportsbar
Zehn Tage vor dem Heiligen Abend wird in der festlich dekorierten FohlenSportsbar weihnachtliche Stimmung aufkommen. Beginn ist um 18.30 Uhr mit einem Glhweinempfang auf der VIP-Terrasse mit Blick in das Stadion. Ab 19.30 Uhr wird bei weihnachtlicher Hintergrundmusik in der neu renovierten FohlenSportsbar dieses festliche Drei-Gang-Men serviert (Nach Vorabanmeldung ist auch ein vegetarisches Men mglich):Vorspeise: Carpaccio von der Roten Bete mit gratiniertem Schafskse, Rapunzel-Salat und karamellisierten Walnusskernen. Dazu reichen wir Brotkonfekt, Glhweinchutney und Salzbutter.Hauptgang: Putenroulade mit Maronen-Preiselbeer-Fllung auf Kartoffelmousseline mit winterlichem Gemse und OrangenjusDessert: Lauwarmes Moelleux von der Schokolade mit Zimt-Espuma und frischen WaldbeerenLos geht?s am Freitag, 14. Dezember um 18.30 Uhr zum Preis von 58 Euro pro Person (inklusive Mehrwertsteuer). Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich einfach bei unserer Event-Abteilung unter der Telefonnummer 02161-92931430 oder per E-Mail an events@borussia.de an.
U23: Mehr Konsequenz im Abschluss gefragt
Defensiv luft es fr Borussias U23 in dieser Saison bislang ordentlich. In den ersten acht Regionalliga-Partien kassierte die Mannschaft von Trainer Arie van Lent nur insgesamt acht Gegentore. Nur die SG Wattenscheid und der SC Verl (jeweils 6) sowie der SV Lippstadt und Viktoria Kln (jeweils 7) mussten in diesem Zeitraum weniger Gegentreffer hinnehmen. Die sechs bisher erzielten Treffer der jungen FohlenElf sind dagegen etwas drftig. ?Im Spiel nach vorne fehlt uns das Selbstvertrauen?, sagt Trainer van Lent. ?Gegen Kln sind uns zu viele Fehlpsse im Spielaufbau unterlaufen. Zudem haben wir vorne die Rume nicht genutzt.? Am Ende sprang fr die Fohlen ein 1:1 gegen die U21 des 1. FC Kln hinaus. Van Lent warnt vor dem Aufsteiger Am Freitagabend (19.30 Uhr) gastiert Borussias U23 nun in Bergisch Gladbach beim TV Herkenrath. Der Aufsteiger, der es innerhalb von nur neun Jahren von der Kreisliga C in die Regionalliga geschafft hat, ist ordentlich in die Saison gekommen. Mit insgesamt acht Punkten belegt die Mannschaft von Trainer Chris Burhenne aktuell den zwlften Tabellenplatz, am zurckliegenden Wochenende landete sie einen 3:0-Auswrtssieg beim SV Straelen. ?Herkenrath hat eine gute Mannschaft, die offensiv sehr gefhrlich ist?, warnt van Lent. Schon 16 Treffer erzielte der TV in dieser Saison, fnf davon gehen allein auf das Konto von Angreifer Lars Lokotsch. Demgegenber stehen allerdings auch 15 Gegentreffer ? keine andere Mannschaft kassierte bislang mehr. Herzog und Benger zurck im Training ?Fr uns bedeutet das, dass wir defensiv an unsere bisherigen Leistungen anknpfen und offensiv unsere Chancen konsequenter nutzen mssen?, betont van Lent. Verzichten muss der VfL-Coach im Auswrtsspiel weiterhin auf Franz Langhoff (Syndesmosebandanriss), Justin Hoffmanns (Probleme im Hftbereich) und Mike Feigenspan (muskulre Probleme). Aaron Herzog und Marcel Benger sind hingegen wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.
Strobl und Hofmann bei ?Borussia hautnah?
Die Sendung ?Borussia hautnah? wird ab 18 Uhr im Studio von Radio 90,1 aufgezeichnet. Die beiden Mittelfeldspieler werden Moderator Philipp Braun eine Stunde lang Rede und Antwort stehen. Dabei werden Hofmann und Strobl ber den guten Saisonstart der Fohlen sprechen und auf das bevorstehende Auswrtsspiel am Samstag bei Hertha BSC vorausblicken. Zudem wird der Moderator auch viele weitere Themen abseits des Fuballs anschneiden. Die Sendung ist im Radio (UKW 90,1 MHz, ber die Kabelfrequenz 107,65) sowie im Internet via Stream zu verfolgen.
Powered by RSSlib


Ja, diese Webseite verwendet Cookie. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz